pirelli-director-dieter-jermann

Pirelli Schweiz–Direktor Dieter Jermann hiess 500 Geladene auf dem Roten Teppich willkommen. FotoCredit©PromiPost/Ursula Litmanowitsch

Nachdem der legendäre Pirelli Kalender in Paris vorgestellt wurde, feierte nun Pirelli –Direktor Dieter Jermann mit 500 Geladenen, darunter Fussballtrainer Muart Yakin oder Beach–Soccer–Crack Stephan Meier auch in Zürich die Release–Party für die Schweiz. Die 44. Ausgabe des Kalenders wurde im Rahmen einer Galanacht im Zürcher Club X-tra  mit 500 Geladenen ausgiebig zelebriert. «The Cal» 2017 ist vom Fotografen Peter Lindbergh inszeniert. Unter dem Titel «Emotional» unterstreicht er die natürliche Schönheit der abgelichteten Stars.

Lindbergh hat bekannte Schauspielerinnen in ihrer natürlichen Schönheit, also ungeschminkt,  abgelichtet: Jessica Chastain, Penelope Cruz, Nicole Kidman, Rooney Mara, Helen Mirren, Julianne Moore, Lupita Nyong’o, Charlotte Rampling, Lea Seydoux, Uma Thurman, Alicia Vikander, Kate Winslet, Robin Wright, Zhang Ziyi. «Ich wollte», so Lindbergh, «die Frauen auf eine ganz andere Weise in Szene setzen. Ich habe mein Ziel erreicht, indem ich Schauspielerinnen gewählt habe, die in meinem Leben eine wichtige Rolle gespielt haben, und denen ich bei den Shootings so nahe wie möglich gekommen bin. Als Künstler trage ich die Verantwortung, die Frauen vom Bild der ewigen Jugendlichkeit und Perfektion zu befreien. Die Aufnahmen wurden an fünf verschiedenen Locations gemacht: Berlin, Los Angeles, New York, London sowie am Strand von Le Touquet in Frankreich.

moderatorin-des-abends-dominique-rinderknecht

Dominique Rinderknecht führte durch die Pirelli–Party. FotoCredit©PromiPost/Ursula Litmanowitsch

Dominique Rinderknecht führte charmant durch die Schweizer–Gala des Kultkalenders. Der Reifenhersteller zeigte eine multimediale Show, welche die neuen P Zero Sommerreifen gekonnt in Szene setzte. Solche Reifen habe sie im Sommer auf ihrem Mini Cooper, sagte Fitnesscoach Frieda Hodel. Doch wäre die Personaltrainerin, welche mit Tourismusfachmann Fabio Zerzuben  aus Zermatt verlobt ist, gerne Markenbotschafterin für einen 4×4: «Für die weite und streckenweise nicht ungefährliche Fahrt ins Wallis, wäre ich mit einem 4×4 auf der sicheren Seite. Auf Pirelli–Reifen flitzt auch Wetterfee Linda Gwerder in ihrem Golf Cabrio durch die Lande. Als Botschafterin für «Energie Schweiz» wünscht sich die für Umweltanliegen engagierte TeleZüri-Moderatorin indes am liebsten ein Elektroauto. Für Nationalrat und Swiss-Pilot Thomas Hurter war es die erste Pirelli–Night in seiner neuen Funktion als Zentralpräsident des Automobilclubs der Schweiz ACS. Feiern konnte er aber nur kurz, weil er anderntags beruflich für die Swiss in die Luft musste– nach Miami.

Diaschau:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements