Die 10. «Laureus Charity Night» brachte viel Prominenz auf den roten Teppich. Ganz nach dem Motto der Stiftung, via Sport gemeinsam sozialen Herausforderungen zu begegnen, feierte die Laureus-Familie mit rund 700 Gästen im Hangar 9 auf dem Flugplatz Dübendorf/ZH.

dsc_4252

v.l.:Monika und Georges Kern, IWC–CEO, Elvira und Fussblallegende Günter Netzer. FotoCredit:©PromiPost/Ursula Litmanowitsch

Laureus­–Stiftungspräsident Rolf Theiler durfte einen Check von einer Million Franken für die Projekte entgegennehmen. «Es ist wichtig, dass man Kindern durch Sport eine Lebensschulung vermittelt» lautet die Überzeugung von Eislaufstar Denise Biellmann. Auch für Europameisterin Sarah Meier, die am kommenden «Art on Ice» ein Comeback geben wird, ist die frühzeitige Hinführung der Kinder zu einer sportlich ausgefüllten Freizeit wichtig. Dies im Sinne einer Prävention und Sensibilisierung für den Teamgeist. Snowboard–Pionier Gian Simmen und Vater von vier Söhnen betont, dass alle Kinder die Möglichkeit zum Sport haben sollten. Er habe grad neulich mit Sehbehinderten einen Snowboard–Kurs durchgeführt und dabei selber viel gelernt. Seine persönliche sportliche Herausforderung am Galaabend bestand für Simmen darin, die Lackschuhe richtig zu binden, damit er auf dem Tanzparkett nicht über die Schnürsenkel stolpere. Ganz sportlich unterwegs ist stets alt ZH–Regierungsrätin Rita Fuhrer. Sie und ihr Mann Fredi besitzen verschiedene Velos in unterschiedlichen Ausführungen: «Zusammengerechnet übersteigt der Wert unserer Velos wohl bald den Preis eines Mittelklasse-Autos.» Grad neulich sei sie auf Mallorca mit dem Rennvelo unterwegs gewesen in einer Radferienwoche bei Max Hürzeler, sagte die sportliche SVP–Politikerin.

dsc_4207

Eislauf–Europameisterin Sarah Meier (4.-13. Februar Stargast am Art on Ice) FotoCredit©PromiPost/Ursula Litmanowitsch

Für Unterhaltung am Galaabend sorgten die Steep Dance Crew sowie Marco Rima, der Rainer Maria Salzgeber auf humorvolle Art bei der Moderation unterstützte. Für den kulinarischen Verwöhnfaktor war das Team von Caterer Franzoli unter Daniel Dätwyler zuständig. Die amerikanische Kultband Earth, Wind & Fire wusste das Publikum mit bewegenden Rhythmen zu animieren. Höhepunkt war der extra für den Anlass komponierte Laureus-Song. Sänger Baschi und Fabian Cancellara am Keyboard performten den Song und erhielten von IWC-CEO Georges Kern (Drums) und VR-Präsident von Phoenix Mecano Benedikt Goldkamp (Gitarre) prominente Unterstützung.

dsc_4281

Ex–Radprofi und Olympiasieger Fabian Cancellara (Als erster Schweizer Sportler in die Laureus World Sports Academy berufen) mit seiner Frau Stefanie. FotoCredit©PromiPost/Ursula Litmanowitsch

Advertisements