olivia-fischer-und-oliver-wolfensberger-jpg

Hochschwanger am Ball: Model Olivia Wolfensberger mit ihrem Gatten und Präsident des Kispi–Ball–Komitees Oliver Wolfensberer (Swiss Property AG).FotoCredit:©PromiPost/Ursula Litmanowitsch

Mit dem 12. Kispi–Ball im  Zürcher Baur au Lac gilt die Ballsaison der Schweiz als eröffnet. Die 483 Gäste zeigten sich auch in diesem Jahr wieder sehr grosszügig. Der Spendenerlös von rund CHF 460‘000.00 kommt der Forschergruppe für Blutstammzelltransplantation bei Kindern zugute. Das Mädchen Madlaina, welches durch Knochenmarkspende überlebt hat, sprach dazu bewegende Worte. Die Kispi–Ball Gründer Professor Felix Sennhauser und der ehemalige Baur au Lac–Direktor Michel Rey waren ebenso bewegt wie auch Gesundheitsdirektor Thomas Heiniger, Präsident Martin Vollenwyder, Präsident der Eleonorenstiftung, oder Gastgeber und Generalmanager Wilhelm Luxem. Für die hübsche Patrizia Vassalli war es ein ganz besonderer Anlass. Sie durfte gemeinsam mit ihren Eltern Sergio und Sandra Vassalli (im Vorstand vom Gönnerverein Kispex) zum ersten Mal einen Ball besuchen und tat dies ganz bewusst zu Ehren ihres verstorbenen Bruders Luciano Vassalli. Einer der Hauptsponsoren des Balls, Patrick Liotard–Vogt (Asmallworld–Foundation) sagte, es sei ein unermessliches Glück, wenn man gesunde Kinder haben dürfe und er hoffe, dass seine eigenen einmal das Spital nur bei der Geburt von innen sehen würden. Ob bereits eines unterwegs sei, dazu wollte er sich nicht äussern. Sichtbar hochschwanger war Model Olivia Fischer, die mit ihrem Mann und Kispi–Ball–Initiant Oliver Wolfensberger den Abend vorwiegend sitzend genoss. Mit Tanzen sei dieses Jahr leider nichts, sagte die vorsichtige Mami, welche in sechs Wochen ihr zweites Kind, ein Mädchen, erwart.

patrick-schopf-und-shawne-fielding

Shawne Fielding mit Partner Patrick Schöpf. FotoCredit ©PromiPost/Ursula Litmanowitsch

Advertisements