rutger-hauer

Vernissage MEL RAMOS in der Galerie GMURZYNSKA in Zug/CH –anlässlich der Zuger Kunstnacht, v.l.n.r.:  Rutger Hauer, George Hamilton, Mel Ramos Lucas Bscher, Cassandra Gava           Foto:  Eva Oertwig/SCHROEWIG 

Mel Ramos, der  «King of Pin-up»,  eröffnete anlässlich der Zuger Kunstnacht in der Galerie Gmurzynska in Zug höchst persönlich seine Ausstellung. Die Hollywoodstars und Freunde George Hamilton und Rutger Hauer kamen für die Vernissage extra aus Los Angeles angereist, wo Mel Ramos lange Jahre eine Professur inne hatte. Die Galeristen Mathias Rastorfer und Lucas Bscher freuten sich über den Hollywood Glamour. Die Galerie zeigt die Ausstellung der Pop Art Ikone  bis Ende November. Künstlerkollege und Freund Wayne Thiebaud, bei dem Mel Ramos studiert hatte, ist gar der Meinung, dass Mel Ramos interessanter und wichtiger als Andy Warhol sei. Mel Ramos ist seit den 1960er Jahren einer der Hauptrepräsentanten der Pop-Art. Die aktuelle Ausstellung in der Galerie Gmurzynska zeigt das Gesamtkunstwerk des Künstlers und betont die Vielfalt seines Werkes, indem sie die Variationen der vom 81–jährigen Künstler verwendeten Materialien präsentiert. Ausgestellt sind unter anderem Skulpturen aus Harz, Bronze- und Stahl, Ölmalereien, Papierarbeiten und Lithographien. Ramos Signaturstil ist seit mehr als 50 Jahren bekannt. Er präsentiert dialektisch kühne Schönheit und intellektuellen Interrogativ.

mel-ramos-und-mathias-rastdorfer-c-eva-oertwig

Galerist Mathias Rastorfer und Künstler Mel Ramos.                                                                        Foto: Eva Oertwig/SCHROEWIG

 

Advertisements