Valentina Rota Christine Achermann

v.l.n.r.Valentina Rota, Christine Achermann, Andrea Loetscher, Michael Haefliger. FotoCredit©PromiPost, Ursula Litmanowitsch

Heuer haben die Frauen die Hauptrolle am Sommer–Festival in Luzern übernommen (noch bis 11. September). «Primadonna» lautet das Motto und es bedeutet «erste Dame». Im Fokus stehen fünf Dirigentinnen, welche am Festival die Stabführung haben. Der Begriff war aber am Eröffnungstag auch als Bonmot allgegenwärtig. Von den Herren nannten die meisten ihre Partnerin ihre Primadonna. Christine Achermann, Primadonna von Stiftungsratspräsident Hubert Achermann (ex KPMG–Chef; Georg Fischer AG und UBS– Verwaltungsrat) begrüsste in dezenter Abendgarderobe aus Seidentaft gemeinsam mit Musikerin Andrea Loetscher (Ehefrau von Intendant Michael Haefliger) im pinken Abenddress und Valentina Rota (Geschäftsführerin der Freunde des Lucerne Festivals) die Premieren–Gäste. Die gertenschlanke Andrea Loetscher, die ebenso gut als Model auf einem Laufsteg Furore machen könnte, hat kürzlich ihre eigene Firma «Host a Concert» gegründet, welche Hauskonzerte in der Tradition der Salons vermittelt.

Die Gäste aus Wirtschaft und Politik wurden am Eröffnungstag mit einem reichen Coctail–Empfang verwöhnt. Bundespräsident Johann Schneider–Ammann beehrte das Festival zusammen mit Gattin Katharina (ganz in Schwarz). Für die Tierärztin und Züchterin von Labrador–Retriever–Hunden sind ihre Hündinnen ihre tierischen Primadonnen.

1_Hauptbild oben_Hubert Achermann Mit BR Schneider Ammann und Gattin Katharina

Katharina und Johann Schneider–Ammann, Bundespräsident, mit Stiftungsratspräsident Hubert Achermann. FotoCredit©PromiPost, Ursula Litmanowitsch

Maestro Riccardo Chailly gab seinen fulminanten Einstand mit Mahlers 8. Sinfonie.

Auf dem dezent–grauen Teppich stachen einige Damen in Rot farblich aus allen andern hervor. So etwa IKRK–Präsidentin Anne–Marie Huber–Hotz, Christine Lienhard oder Helen Terwijn, Partnerin von Tom de Swaan, CEO Zürich Versicherungen. Als stets aufgestellte und fröhliche Festivalbesucherin fiel auch heuer wieder Emmy Lou Pieper auf. Bei den Männern galt der flamboyante Mövenpick–Manager Guido Egli mit seiner bezaubernden Katrina als «Charmebolzen des Abends».

Advertisements