Der Schadenersatz-Prozess von Jörg Kachelmann  gegen seine Ex-Freundin geht heute  Mittwoch weiter. Vor dem Frankfurter Oberlandesgericht kämpft er erneut um Schadenersatz. Kachelmann fordert  mehr als 13 000 Euro für Gutachten, mit denen er sich im Strafprozess verteidigen musste. Das Landgericht Frankfurt hat die Schadenersatzforderung vor zwei Jahren in erster Instanz abgelehnt. Kachelmann hatte dagegen Berufung eingelegt. Vor  fünf Jahren wurde der Unternehmer und Wettermoderator vom Vorwurf der Vergewaltigung freigesprochen.

Advertisements