Bruno Ganz als «Alpöhi» im neuen Heidi–Film ist Kult. Am Kinderspital Zürich (Kispi) trat der Schauspieler  auf Einladung von Chirurgiechef Martin Meuli an der «Weihnachtsvorlesung» auf.

DSC_0433

Bruno Ganz am Kinderspital Zürich an einer privaten «Weihnachtsvorlesung» von Chirurgieprofessor Meuli. FotoCredit: © PromiPost/litmanowitsch

Diese Veranstaltung am Kispi hat Tradition. «Wenn Martin Meuli einlädt, dann ist Weihnachten», sagte der Zürcher Gesundheitsdirektor Thomas Heiniger, den eine Frau Egli begleitete. Die Darbietung im Hörsaal des Kispi überraschte dieses Jahr ausser  mit dem Auftritt von Schauspieler Bruno Ganz auch mit den brillant musizierenden Hornisten Robert Teutsch, Tomas Gallart, Ivo Gass und Bernhard Krug.

Bruno Ganz und Hornquartett

Bruno Ganz mit dem Hornisten–Quartett Robert Teutsch, Tomas Gallart, Ivo Gass und Bernhard Krug (v.l.). FotoCredit: ©PromiPost/litmanowitsch

Dieses ausgezeichnete ad–hoc Bläserquartett vereint vier Solisten, welche sonst als Orchestermusiker in namhaften Klangkörpern auftreten (u.a. Philharmonia Zürich, Gewandhausorchester Leipzig). Die Regie des Abends lag in den Händen von Chirurg Meuli. Er flocht einige witzige Aperçus in den Ablauf ein, die unschwer seine Freundschaft zu Regisseur Christoph Marthaler aufscheinen liessen.

Prof Martin Meuli Bruno Ganz

Chirurgie–Chef am Kinderspital Zürich Prof. Martin Meuli (links) und sein Gaststar , der Schauspieler Bruno Ganz. FotoCredit© PromiPost/litmanowitsch

Die ausgesuchten «Liebesgeschichten» von Robert Walser modellierte Weltstar Bruno Ganz sprachlich voller Finessen und mit ausgesuchter Mimik. Da war ein ganz Grosser hautnah beim Publikum und seine Aura ist einfach umwerfend. Unter den Geladenen amüsierten sich auch der Präsident der Eleonorenstiftung Martin Vollenwyder, Roche–Präsident Christoph Franz und Filmregisseur Fredi M. Murer.

 

Advertisements