Episser Peclard Weber

v.l.n.r.: Paul und Lucia Eppisser (1 Michelin Stern, 16 Gault Millau Punkte) mit Michel Péclard und Florian Weber. Bild: Ursula Litmanowitsch

Bis zum 6. Dezember sind Felix Eppisser und seine Frau Lucia zurück in Zürich. Wer sich an die Kochkünste des mit 16 Gault–Millau–Punkten dekorierten Spitzenkochs im Rigiblick erinnert, darf sich auf das glanzvolle Gastspiel des Paares im Restaurant Kiosk von Michel Péclard und Florian Weber am Seefeldquai 51 freuen. Die Eppissers bringen von ihren Aufenthalten in Asien das Beste aus dem fernen Osten an die Ufer des Zürichsees.

In der Hauptstadt Myanmars führte das Powerpaar das «Le Planteur», einen Gourmettempel, der bei Touristen wie Staatsgästen gleichermassen beliebt war. In Malaysia übernahmen sie ein spektakuläres Thermal-Resort und brachten es innerhalb kurzer Zeit zum florieren. Bis zum nächsten Projekt– wieder in Myanmar– gönnt sich das Paar eine Auszeit. «Es ist ein Heimkommen in der Vorweihnachtszeit, auf das ich mich sehr gefreut habe» sagt Lucia Eppisser, die sich den Umgang mit gekrönten Häuptern in Malaysia gewohnt ist. Das mehrgängige Menü einer inspirierten Fusion–Küche überrascht mit Zitaten aus Japan, China, Indonesien und dem mittleren Osten. Kleines Aperçu am Rande: Lucia Eppisser trug bei der exklusiven Vorpremiere zum Chef Table einen Seidenschal, durchwirkt mit echten Goldplättchen, den sie als Wertschätzung für die Gastfreundschaft aus dem Sultanspalast in Malaysia geschenkt erhalten hatte.

Für die Selektion der Weinbegleitung sorgt Sommelier Paul Blume auf unterhaltende Art.

Advertisements